Mitgliederversammlung 2017 mit Vorstandswahlen und interessantem Blick in die Arbeit der Sicherheitskräfte

//Mitgliederversammlung 2017 mit Vorstandswahlen und interessantem Blick in die Arbeit der Sicherheitskräfte

Mitgliederversammlung 2017 mit Vorstandswahlen und interessantem Blick in die Arbeit der Sicherheitskräfte

Die Mitgliederversammlung des CDU-Gemeindeverbandes hat am 13. Juli im Gasthof Jörns in Diekholzen getagt.

Maria Kirchner und Christel Wirries (beide Barienrode) konnten gleich zu Anfang der Versammlung für ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt werden.

Vorstands- und Kassenbericht lenkten danach die Aufmerksamkeit der Anwesenden auf die Arbeit der letzten zwei Jahre. Schwerpunkte dabei unter anderem: die Kommunalwahlen 2016 und die Mitgliederentwicklung.

Mit dem Wahlergebnis der Kommunalwahlen zeigte sich die Vorstand insgesamt zufrieden. Die CDU stellt nach wie vor die stärkste Fraktion im Rat. Und die Wahlkampfkosten lagen deutlich unter den ursprünglichen Planungen. Sorgsam mit Mitgliedsbeiträgen und Spenden umzugehen, war auch in diesem Wahlkampf eine wichtige Leitlinie. Man habe daher sachlich und detailliert informiert, die Bürgerinnen und Bürger aber nicht mit mit Material und Großplakaten „bombardiert“.

Dass die Altersstruktur der Mitglieder langfristig zu einem Problem führen wird, wenn nicht gegengearbeitet werde, verdeutlichte der Vorsitzende anhand spezieller Grafiken und Zahlen. Vielen Vereinen, Verbänden und anderen Parteien gehe es sehr ähnlich. Das zeige zwar, dass es sich nicht um eine besondere Situation der örtlichen CDU handele. Allerdings sei diese Erkenntnis keine Hilfe zur Lösung der Herausforderung. Sie verdeutliche vielmehr auch einen Wandel im Verständnis gesellschaftlichen Mitwirkens und ebenso in der Bereitschaft zur Wahrnehmung von Verantwortung. Dort liege ein möglicher Hebel zu Schlussfolgerungen und zum Umgang mit der Situation.

Der Dank des Vorsitzenden ging an alle Vorstandsmitglieder für die gemeinsame Arbeit der vergangenen Jahre und an das Wahlkampfteam sowie die Kandidaten der Kommunalwahl 2016. Ganz besonders bedankte sich Martin Völkel bei Michael Sauer und Holger Müller, die nach langjähriger Vorstandstätigkeit auf eigenen Wunsch aus dem Vorstand ausschieden.

Der Blick nach vorn: spannend. Völkel rief alle Mitglieder zu Aktivität und politischem Engagement auf: „Wir können uns nicht auf dem Erreichten ausruhen und müssen schon heute die Grundsteine für eine auch morgen noch erfolgreiche CDU in unserer Gemeinde legen“, so Völkel zum Abschluss seines Berichtes.

Die anschließenden Vorstandswahlen brachten rundherum einstimmige Ergebnisse. Hier finden Sie die neue Vorstandsbesetzung.

Spannung auch nach dem offiziellen Teil:
Auch nach der Versammlung blieb es spannend: Alfons Bartels aus Söhre gab in einem interessanten Referat einen Einblick in Organisation und Arbeit des europäischen Bahnpolizeinetzwerkes „RAILPOL“. Als langjähriger Generalsekretär des Netzwerkes wusste er die Anwesenden mit interessanten Informationen zu fesseln. Doch die fühlten sich wohl dabei – schließlich tut es gut, zumindest in Ausschnitten zu erfahren, wie in Europa grenzüberschreitend Sicherheit produziert wird…

Von | 2018-01-14T10:46:47+00:00 Juli 26th, 2017|Allgemein|0 Comments

About the Author:

Leave A Comment